good weibs bringing good vibes

GOOD WEIBS – Good Vibrations fühlen und dabei Gutes tun – das haben sich die rund 80 GOOD WEIBS vorgenommen, ob jung oder alt, von weit her oder immer schon in Bremen. Sie verbreiten gute Stimmung bei Events aller Art, egal ob in großer oder kleiner Besetzung. Die ersungene Gage spenden sie stets für wohltätige Zwecke. Huberta Muhle holte diese Idee 2011 von Hamburg nach Bremen. Zahlreiche Frauen meldeten sich bei ihr, um miteinander zu singen, zusammenzugehören und dabei Gutes zu tun, also „Good Vibrations“ zu erleben, in einem Heer von Frauen.

 

Die GOOD WEIBS gaben ihren Einstand im Sommer 2011 beim zehnjährigen Geburtstag des Mamma-Screening in der Bremer Innenstadt. Sie verbreiten gute Stimmung bei Veranstaltungen aller Art. Auch private Events wie Geburtstage und Hochzeiten haben sie schon bereichert – egal ob in großer oder kleiner Besetzung.

Der Chor besteht inzwischen aus ca. 80 Frauen. Das Repertoire wächst langsam aber beständig. Es sind vor allem Pop-Songs, wie Lieder von Adele, Balladen, Klassiker, wie zum Beispiel „You’ve got a friend“, „Hallelujah“ von Leonard Cohen, „Son of a Preacher Man“ , "Uniritten" von Natasha Bedingfield und u.v.m. Das Kernteam der GOOD WEIBS besteht aus der Chorleiterin Joana Toader, dem Pianisten Benny Grenz und der Gründerin Huberta Muhle.